Karriere

Andrea Carri wurde in der Provinz Reggio Emilia am 23. Januar 1990 geboren und hat mit sechs Jahren mit dem Klavierspiel begonnen. In diesen Jahren hat er nebenbei das Klavierspiel und die musikalische Theorie erlernt und in Live Auftritten mit verschiedenen Gruppen ganz unterschiedlicher Herkunft gefestigt.

Andrea Carri Fanclub

Des weiteren hat er ein Diplom als Ingenieur für Bau- und Umwelttechnik und absolvierte einen Master-Abschluss im Ingenieurwesen für Umwelt und Natürliche Ressourcen mit Auszeichnung. Zurzeit arbeitet er an seiner Doktorarbeit und ist angestellt bei ASE S.r.l..

Bereits in seiner Kindheit hat er zur Unterhaltung einige Klavierstücke geschrieben, im Jahr 2009 hat er die ernsthafte kompositorische Tätigkeit aufgenommen und daraus resultierend 2010 sein erstes Album mit dem Titel „Partire“ in Eigenproduktion herausgebracht. Einige Werke des Albums, im neoklassischen Stil, wurden in Kurzfilmen oder Werbeclips verwendet.

2012 veröffentlicht er sein zweites Album „Stanze Segrete“, ebenfalls in Eigenproduktion, und beginnt seine Musik live zu präsentieren in Events wie Piano City Milano. 2013 veröffentlicht er sein drittes Album „Metamorfosi“, finanziert von Fans durch eine Fundraisingkampagne im Internet. Er startet eine große Tour, die ihn von Reggio Emilia über Mailand (Piano City), Neapel (Piano City), Vigevano, nach Deutschland (Saarwellingen), Polen (Lodz und Rogow) und in das legendäre Roundhouse in London führt, dort hat er auch als Straßenmusiker an der St. Pancras Station gespielt.

Andrea Carri Fanclub

Viele Lieder aus dem Album „Metamorfosi“ werden ebenfalls als Soundtrack für Kurzfilme, Werbespots, Fernsehsendungen in Italien (insbesondere Italia 1) und im Ausland verwendet. Andrea entschied sich, eine Zusammenarbeit mit dem britischen Künstler Subsonic Winter zu etablieren, seine Interpretation dessen Songs "The Inner Circle" wurde Soundtrack des Kurzfilms “Se l’andava cercando” von Pietro Fabio Fodaro. Der Film wurde für die "Kurzfilm-Ecke" der 67. Filmfestspiele in Cannes, für das "Gold Elephant World Film Festival" in Catania (Spezialpreis der Jury) und viele andere renommierte Veranstaltungen ausgewählt.

Während der Tour veröffentlichte er die zwei Singles “Together” und “Aprile” mit BePlay Music, einem Label aus Vigevano.

Im April 2014 entsteht das "Chronos Studio", ein kleiner Konzertsaal, der von Andrea entworfen wurde, um exklusive Events mit nur wenigen verfügbaren Plätzen, die online buchbar sind, zu veranstalten und sein Klavier, sowohl mit aufstrebenden als auch international bekannten Künstlern (Fabrizio Paterlini und Bruno Bavota) zu teilen.

Andrea Carri Fanclub

Dank der anhaltenden Unterstützung der Fans (auch wirtschaftlicher Art), veröffentlicht er im September 2014 mit dem Irischen Label Psychonavigation Records, "Chronos", sein viertes Album mit neuen Songs. Das Album führte ihn auf eine Tour durch Reggio Emilia, Parma, Modena, Vigevano (Pavia), Chiavenna (SO), Mailand (Piano City), Neapel (Piano City), Mombaroccio (Pesaro Urbino) bis nach Deutschland (München, Wadgassen, Saarwellingen).

Im November 2014 hat Andrea mit seinem "I play yours" Projekt begonnen. Seither veröffentlicht er jeden Monat einen Song eines anderen Künstlers, den er auf seine eigene Art und Weise auf dem Piano interpretiert.

2016 hat Andrea, zusammen mit Daniele Leoni und Francesco Mantovani , "Pedala Piano" ins Leben gerufen. Das Piano Bike wurde von zahlreichen Fans über das Internet finanziert und ermöglicht es dem Trio ihre Musik in die italienischen Straßen zu tragen.

2017 ist “Shadows” bei Memory Recordings erschienen. Das neue Album entstand in Zusammenarbeit mit Francesco Camminati und stellt eine wichtige Weiterentwicklung des Sounds gegenüber der Vergangenheit dar.

Neben seinen Aktivitäten mit Piano Solo und Pedala Piano, spielt er regelmäßig mit den "Goodbye Seventies" (80er Jahre Tributband) und der Band "Viva Liga!" (Luciano Ligabue Tributband).


Zitate

Musik ist die beste Reflektion der Seele, eine universelle Sprache, welche auch da ankommt wo Worte versagen.


Musik ist eine metaphysische Reise zu unbekannten Orten.


Musik ist Wahrheit