Shadows

Chronos

Cover von Maria Pia Pettolino

Ihr könnt das Album hier bestellen.

Shadows ist das sechste Album von Andrea, er hat es zusammen mit dem Drummer Francesco Camminati geschrieben und aufgenommen. Das Album ist bei Memory Recordings erschienen.

Shadows...
Im Leben eines Musikers gibt es immer einen privaten Platz, wo er auf der Suche nach seiner Dimension und Inspiration ist, wo er herausfindet, wer er ist und wo er eine beschauliche Atmosphäre hat. Stellt euch einen warmen Raum vor, in dem nur wenige Lichter und überall Schatten sind. Hier entdeckt der Künstler ungewöhnliche Emotionen und schreibt seine Musik.

Das Album erzählt von dem, was wir innerhalb unserer Schatten entdeckt haben.
Andrea & Francesco

Rezensionen

Folgt dem Link, um die Rezensionen zu Shadows zu lesen.

Foto Wettbewerb

Im Oktober 2017 haben wir einen Foto Wettbewerb gestartet, um das neue Album von Andrea Carri und Franceso Camminati zu feiern.


Tracklist

Nacheinander werden die Videos mit den neuen Songs erscheinen. Es wird auch einige Backstage Videos geben, in denen ihr etwas über die einzelnen Songs und die Entstehung des Albums erfahren werdet.




Universal Gravitation



Musik von Andrea Carri & Francesco Camminati
Arrangiert von Andrea Carri, Francesco Camminati & Perry Frank
Darstellerin: Eleonora Bijhoop
Editiert von Andrea Carri & Eleonora Bijhoop

Schaut euch auch das Backstage Video an. Es ist in italienischer Sprache mit englischen Untertiteln. Wir haben den Text für euch aber auch ins Deutsche übersetzt. Den Text findet ihr unter dem Video!



Andrea:
Universal Gravitation ist der erste Song des Albums "Shadows", ein ganz besonderer Song, der auf eine sehr spezielle Art geboren wurde. Normalerweise schreibe ich meine Songs und arbeite dann mit Francesco daran, dieser Song ist beinahe zufällig entstanden - an einem Nachmittag hier im Chronos Studio. Alles hat mit einer wunderschönen Schleife von Francesco begonnen.

Francesco:
Universal Gravitation ist der erste Song, der unser neues Album "Shadows" eröffnet. Der Song ist auf eine sehr schöne Art entstanden. Normalerweise gibt es mehrere Phasen, wenn ein Song entsteht und geboren wird. Zuerst ist da eine Idee, dann kommt das Schreiben und Komponieren, die Suche nach neuen Sounds.... das Ausarbeiten von Details. Bei Universal Gravitation war es ganz anders, es war exakt das Gegenteil.

Andrea:
Ausgehend von dieser Schleife kam mir die Piano Melodie in den Sinn und ich habe den Song innerhalb von 5 Minuten geschrieben, das ist sehr ungwöhnlich, so war die Melodie geboren.

Francesco:
Andrea und ich waren im Chronos Studio auf der Suche nach neuen Sounds, ich habe am Snythesizer gesessen und habe herumexperimentiert, an einem bestimmten Punkt...

Andrea:
Francesco hat dieses sehr interessante Riff komponiert und wir haben entschieden, es festzuhalten und direkt aufzunehmen. Wie komponierst du es?

Francesco:
Es ist ganz einfach, schöne Sachen sind einfach. Ich habe an diesem "armen" Snythesizer gearbeitet und es ist voll von unterschiedlichen Sounds und du kannst machen, was du willst. Wenn du die richtige Kombination von Effekten findest, hast du die Möglichkeit alles zu ändern, was du möchtest. Ich hatte einen Song, an dem wir arbeiteten, im Kopf und dachte über einige Noten nach, welche Teil des Akkordes sind. Ich habe den Arpeggiator (Funktion des Synthesizers) ausprobiert und diese Dinge komponiert und die Range und den Akzent modifiziert..... nun nehmen wir es auf, damit wir es nicht vergessen.
Ich habe eine Schleife komponiert, die uns direkt sehr gut gefallen hat und darauf aufbauend gibt uns unsere Kreativität die finale Idee... wir haben begonnen den Song zu "sehen", den wir komponieren.

Andrea:
Natürlich ist das Thema des Songs die "Universal Gravitation", die konstannte Bewegung...

Francesco:
Es ist ein Song, den wir lieben.. er bedeutet uns sehr viel, wie der Titel andeutet und es eröffnet unser Album, es ist wie ein Weg... eine innere Reise.

Andrea:
Mit Universal Gravitation starten wir das Album und wir denken, dass es ein Schlüsselsong ist.


Top





Whisper



Musik von Andrea Carri & Francesco Camminati
Arrangiert von Andrea Carri, Francesco Camminati & Perry Frank
Video von Pietro Fabio Fodaro
Andrea Carri - Grand Piano
Francesco Camminati - Drums & Synth
Perry Frank - Lap steel guitar and soundscapes
Roberto Porpora - Bass

Schaut euch auch das Backstage Video an. Es ist in italienischer Sprache mit englischen Untertiteln. Wir haben den Text für euch aber auch ins Deutsche übersetzt. Den Text findet ihr unter dem Video!



A: "Whisper" ist der erste Song, den ich nach dem Album "Chronos" komponiert habe. Ich habe den Song zwei Jahre live gespielt. 2014 hatte ich ihn zum ersten Mal live gespielt.

F: "Whisper" ist der zweite Song vom Album "Shadows" und, ich erinnere mich noch sehr gut, es ist der erste Song, den ich gemeinsam mit Andrea komponiert habe. Ich erinnere mich daran, wie Andrea mir zum ersten Mal den Piano Part vorgespielt hat und wir begonnen haben zusammen zu schreiben und so... Francesco lacht und sagt mit einem Blick zu Andrea: "Du musst das Video an dieser Stelle schneiden".

A: Passenger und sein Album "Whispers" haben mich zu diesem Song inspiriert. Die Themen des Albums entsprechen dem Thema dieses Songs, die Welt ist voller Lärm und voller Leute, die deine Wahrheit kennenlernen möchten und die vorgeben deine Wahrheit bereits zu kennen und die dir sagen, was du tun sollst.

F: Ich mag diesen Song, weil er Raum für die Drums und Percussions lässt und ich denke, es ist ein ziemlich kompletter Song.

A: Ich beziehe mich auf eine eher intime Atmosphäre, in der dir eine vertrauenswürdige Person etwas zuflüstert. Ein Flüstern erzeugt mit Sicherheit eine engere und intimere Atmosphäre. Er gibt dir einen Ratschlag, dem du folgen kannst oder auch nicht, er urteilt nicht über dich und er kommandiert dich auch nicht. Er möchte dir nur helfen.

F: Der Beitrag von Perry Frank gibt dem Song eine banz besondere Note. Ich bin ihm sehr dankbar. Er hat die Gitarrentracks vorbereitet... sehr ambient, eine spezielle Atmosphäre.

A: "Whisper" wurde über diese Themen geboren. Es war der erste Song, den ich mit Francesco und den Piano Drums spielte. Ich mochte den Song vom ersten Moment an und ich bin sehr, sehr glücklich über die Arbeit von Francesco. Und das ist "Whsiper".

Top





The Theory of Relativity - A strange performance in Rogów



Musik von Andrea Carri & Francesco Camminati
Arrangiert von Andrea Carri, Francesco Camminati & Roberto Porpora
Darsteller Mario Wojtowicz Regie von Mario Wojtowicz Editiert von Piotr Roslaniek